Keine Zinswende in Sicht – Vienna Life rät zu Investment in Gold und andere Edelmetalle

Die Europäische Zentralbank hat auf ihrer Sitzung am 20. Oktober 2016, wie erwartet, den Leitzins in der Eurozone unverändert belassen. Der Hauptrefinanzierungssatz bleibt bei 0,00 Prozent, der Einlagensatz der Banken bei -0,40 Prozent, der Spitzenrefinanzierungssatz 0,25 Prozent. Auch die Anleihekäufe im Volumen von 80 Milliarden Euro pro Monat sollen weiter bis mindestens März 2017 andauern und in jedem Fall so lange laufen, bis ein nachhaltiges Anspringen der Inflationsentwicklung erkennbar ist. Die Inflation nähert sich also dem EZB-Ziel von 2 Prozent. Die Negativzinsen lösten einen Spar-Reflex aus und zerstörten das Vertrauen von Konsumenten und Unternehmen. (weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Altersvorsorge, Fondspolicen, GoldInvest plus Getagged mit: , , ,

Vienna Life: Erbstreitigkeiten verhindern durch passende Versicherungspolicen

Mit ihren Policen bietet Vienna Life eine zielsichere Alternative zu Testament und Ehevertrag. Begünstigt werden dann nicht automatisch Partner und Kinder, sondern beliebig viele Personen, ganz nach Wunsch des Versicherten.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Finanzberatung, Fondspolicen, Liechtenstein Getagged mit: , ,

Vienna Life: Sichere Anlageprodukte in Liechtenstein

Nach dem Referendum und dem damit geplanten Ausstieg Großbritanniens aus der EU steht Europa erneut vor folgenschweren politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen. Die Unsicherheit über die Neuregelungen mit dem Vereinten Königreich, ein möglicher Austritt weiterer EU-Staaten, die drohende Bankenkrise Italiens und die nach wie vor schweren Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise belasten auch die europäischen Märkte.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Allgemein, Liechtenstein Getagged mit: , ,

Mit Vienna Life von steigenden Edelmetallpreisen profitieren

Die Gold- und Silberkurse steigen weiter an und beweisen damit einmal mehr, inwiefern sie den Papiergeldsystemen überlegen sind. Denn im Gegensatz zu beispielsweise Euro und Pfund, die auf den Märkten aufgrund aktueller Entwicklungen wie dem Brexit weiter im Kurs fallen, werden sie nicht künstlich von den Zentralbanken ab- und aufgewertet, sondern sorgen mit ihrem natürlich begrenzten Vorkommen und ihrem physischen Wert für eine stabile Anlagealternative.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Finanzberatung Getagged mit: , , , ,

Vienna Life informiert: Neuer Gold-Report zeigt hervorragende Prognosen

Schwankt der Markt, gewinnt das Gold: Diese Weisheit zeigt sich beim aktuellen Goldkurs einmal mehr. So legt das begehrte Edelmetall derzeit die beste Performance seit 30 Jahren hin. Der Grund dafür liegt in den turbulenten Entwicklungen auf wirtschaftlicher und politischer Ebene. Die weitreichenden Konsequenzen der Finanz- und Wirtschaftskrise sowie die europäischen Schulden- und Niedrigzinspolitik haben sich nachhaltig ausgewirkt und dazu geführt, dass insbesondere traditionelle Anlagemodelle heute kaum noch sicher und lukrativ sind. Zusätzlich sorgt der Brexit erneut für starke Unsicherheiten auf den Märkten – und die Verhandlungen mit dem Vereinten Königreich über Folgeregelungen sind noch nicht einmal angelaufen.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Fondspolicen, GoldInvest plus Getagged mit: , , , ,

Liechtenstein: Vermögensaufbau mit Standortvorteil – Vienna Life informiert

Ein rentierlicher und sicherer Vermögensaufbau ist dieser Tage nicht einfach. Die Finanzkrise hat sich zu einer Schuldenkrise ausgewachsen, die fast alle europäischen Volkswirtschaften betrifft. Nur wenige Länder, darunter das unverschuldete Liechtenstein, können heute noch als ein sicherer Finanzplatz für Anleger gelten. Die Vienna Life setzt mit ihren Fondsprodukten gezielt auf die Vorteile des Fürstentums.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Liechtenstein Getagged mit: , , ,

Vermögensbildung: Vienna Life rät Privathaushalten zu Investitionen in Sachwerte und Fonds

Laut einer vergleichenden Studie der deutschen Bundesbank verfügten 2014 nur 10% der 4.500 befragten Privathaushalte über Aktien und 13% über Fonds. Bereits im Vergleichsjahr 2010 lagen die Zahlen ausgesprochen niedrig, bei 11% (Aktien) bzw. 17% (Fonds). Die Auswirkungen der Finanzkrise hatten Privatanleger selbst im Untersuchungszeitraum noch verunsichert, als Reaktion darauf wandten sie sich vom Kapitalmarkt ab und nutzen derzeit vor allem das vermeintlich sichere Kontosparen und Immobilien, um ihre Vermögen langfristig sicher zu verwalten. Der Fokus auf eine Absicherung des Privatvermögens ist angesichts einer Krisenerwartung zwar psychologisch verständlich – gleichzeitig wird so aber auch ein effizienter Vermögensaufbau blockiert. Tages- oder Festgeldkonten beispielsweise sind aber schon länger dem Niedrigzins ausgesetzt. Nennenswerte Renditen kommen bei einem Zinssatz von 1,5% und weniger auch längerfristig kaum zusammen, für die Altersvorsorge sind sie daher denkbar ungeeignet. Eine Ausnahme bei der Entwicklung bilden die 20% der Studienteilnehmer mit den größten Vermögen – von ihnen verfügten in beiden Jahren 32% über Aktien und profitierten daher von der positiven DAX-Entwicklung. Bei einem Zuwachs von 70% verbessert sich ihre finanzielle Situation kontinuierlich, während die weniger gut gestellten Teilnehmer von ihren Sparkonten wenig erwarten können.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Altersvorsorge Getagged mit: , , ,

Vienna Life: Honorarberatung für Kunden vorteilhafter

Wer eine Finanzberatung in Anspruch nimmt, bezahlt diese Leistung hierzulande oft in Form von Provisionen. Diese sind seit langem umstritten, setzen sie den Berater doch potenziell unter Druck, schnell möglichst kostenintensive Produkte an den Mann zu bringen. Im schlechtesten Falle leidet die Qualität und Kunden treffen finanzielle Fehlentscheidungen mit erheblichen Folgen. Eine unabhängige, bedarfsgerechte Produktvermittlung sieht anders aus. In vielen europäischen Ländern und den USA sind dagegen Honorarberatungen, die auf Basis vorab festgelegter Leistungssätze angeboten werden, deutlich verbreiteter. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Der Berater ist freier und kann auf die Wünsche des Kunden eingehen, ohne den Abschlussdruck „im Nacken“ zu haben.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Finanzberatung Getagged mit: , , ,

Goldpreis: Zuwachs für 2016 erwartet – Vienna Life rät zu sachwertbasierten Strategien

Seit Jahresanfang zeigt der Goldpreis positive Signale – und sollte auch in absehbarer Zukunft diesen Trend fortsetzen, jedenfalls wenn die 31 Analysten der London Bullion Market Association (LBMA) Recht behalten. Im Schnitt erwarten die Sachwertexperten für 2016 einen Goldpreis von 1.103,00 US-Dollar je Feinunze, wobei bereits seit der zweiten Januarhälfte kontinuierlich größere Werte gemeldet werden, mit rund 1.270,00 US-Dollar am 3. März als vorläufigen Höhepunkt. Die verschiedenen Jahrprognosen der Analysten variieren zwischen 960,00 bis 1.225,00 US-Dollar. Auch mit dem Silberkurs geht es seit dem Jahreswechsel bergauf. Für das gesamte Jahr prognostizierten der LBMA-Experten einen durchschnittlichen Wert von 14,74 US-Dollar je Feinunze, wobei die Vorhersagen der einzelnen Analysten zwischen 12,50 und 17,20 US-Dollar je Feinunze variieren. Für Platin und Palladium wurden ebenfalls positive Prognosen gegeben – die Anleger reagieren entsprechend mit Interesse auf den derzeitigen kleinen Edelmetallboom.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Altersvorsorge, Finanzberatung Getagged mit: , , , ,

Real-Wert-Police: Goldpreis spricht auch 2016 für Edelmetallinvestments

Der Start in das Jahr 2016 verlief für das Edelmetall hervorragend: Trotz zunächst verhaltener Prognosen entwickelte sich der Goldpreis positiv und konnte Aufschläge von zuletzt fast 10 Prozent auf 1.119,00 Dollar pro Feinunze verzeichnen. Damit steht die Wertentwicklung beim begehrten Metall im deutlichen Gegensatz zu anderen Trends auf den Welt- und Finanzmärkten. Hier sorgen noch immer die späten Nachwirkungen der Finanzkrise und die angespannte geopolitische Lage für schwächelnde Kurse.

(weiterlesen…)

Veröffentlicht unter Allgemein, Liechtenstein Getagged mit: ,