Fondsinvestments liegen im Trend: Vienna Life unterstützt auch Kleinanleger bei der Vermögensbildung

Nach Angaben des Deutschen Fondsverbands (BVI) konnten deutsche Fondgesellschaften seit Beginn des Jahres Nettomittelzuflüsse in Höhe von 38,4 Milliarden Euro verbuchen. Das in Fonds verwaltete Vermögen belief sich im Februar 2017 laut BVI auf rund 2,9 Billionen Euro – allein in den ersten beiden Monaten des Jahres entspricht dies einem Plus von 120 Milliarden Euro. Die Zahlen verdeutlichen: Fondssparen liegt im Trend und die Anleger sind mit der Entwicklung ihrer Produkte zufrieden. Vor allem in Zeiten, in denen die klassischen Sparoptionen der Banken kaum oder gar keine Renditen mehr abwerfen, orientieren sich auch viele Kleinanleger auf der Suche nach alternativen, rentablen Optionen für das Sparen und die private Vorsorge um.

Die meisten Fondsklassen können momentan große Zuwächse verbuchen: Aktienfonds, die mit einem Anteil von 38 Prozent am gesamten Fondsvolumen weiterhin die größte Gruppe darstellen, steigerten ihr Volumen im Vergleich zum Vorjahr um ein Fünftel auf insgesamt 353 Milliarden Euro. Mischfonds verwalteten im Februar 2017 rund 239 Milliarden Euro – ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch in Geldmarkt- und Immobilienfonds wurde im vergangenen Jahr mehr investiert als zuvor.

Mit den Policen von Vienna Life flexibel und transparent anlegen

Eine Frage, die sich vor allem Privatanleger stellen ist, in welche Fonds sie investieren sollen. Viele Neuanleger möchten ihr Erspartes, das der Altersvorsorge dienen soll, nicht auf die hohe Kante legen. Dennoch wird mit der Investition natürlich das Ziel verfolgt, mithilfe der Renditen zu profitieren. Ein Balance-Akt, der Fingerspitzengefühl und Erfahrung auf dem Finanzmarkt voraussetzt. Daher berät Vienna Life Kunden individuell und verständlich über die Vermögensbildung und die verschiedenen Möglichkeiten der privaten, fondsgebundenen Vorsorge.

Der Vorteil der Vermögensbildungs-Police von Vienna Life ist ihre Flexibilität: Die Finanzexperten der Versicherungsgruppe beraten Kunden selbstverständlich, doch die finale Entscheidung, in welche Investmentfonds investiert wird, obliegt stets dem Anleger selbst. Zudem ermöglichen die Policen von Vienna Life den Anlegern, in mehrere Investmentfonds zu investieren. Durch die breite Diversifikation auf verschiedene Fondsoptionen wird nicht nur das Risiko minimiert; die Anleger erhalten darüber hinaus die Chance, schnell auf Entwicklungen des Marktes zu reagieren. Eine Verteilung des angelegten Betrags auf Edelmetall und Geldmarktfonds sowie ETFs ist durch die transparente Handhabung und Verwaltung seitens der Vienna Life-Berater ohne Probleme möglich. In Zeiten turbulenter Finanzmärkte ist diese Flexibilität buchstäblich Gold wert.

Veröffentlicht unter Finanzberatung, Fondspolicen Getagged mit: , , , , , , ,

Archiv

Weitere Informationen