Konjunkturumfrage: Weiterhin gute Geschäftsaussichten am Finanzplatz Liechtenstein

Wiederholt profitiert der Finanzplatz Liechtenstein von seinen ausgezeichneten wirtschaftlichen Aussichten. Nachdem bereits das AAA-Länderrating von Liechtenstein zum wiederholten Male von der internationalen Ratingagentur Standard & Poor´s bestätigt wurde, verbessert sich auch die Geschäftslage der Industrie und dem warenproduzierenden Gewerbe deutlich. Damit profitieren auch Anleger, die ihr Geld bei in Liechtenstein ansässigen Versicherern, wie etwa Vienna Life, angelegt haben. Sie können sich weiterhin über eine aufstrebende Konjunktur und ein anlegerfreundliches Wirtschaftsklima freuen.

Gute Geschäftslage bringt weiteren Aufschwung am Finanzplatz Liechtenstein

So sprachen sich 39 Prozent der in Liechtenstein beheimateten Unternehmen bei einer Konjunkturumfrage im Oktober für eine gute Geschäftslage aus. 60 Prozent zeigten sich zufrieden und gaben ein befriedigendes Feedback während ein Prozent eher düstere Ansichten vertrat und eher eine schlechte Lage attestierten. Damit sind die pessimistischen Feedbacks im Vergleich zur Umfrage von Mai 2017 um acht Prozentpunkte zurückgegangen.
Weiterhin konstatierten die Befragten eine wachsende Entwicklung im Bereich der Auftragseingänge, Personalbestand und Maschinenauslastung im dritten Quartal. Mit einem Blick auf die Erwartungen im Bereich der Ertragsentwicklung zeichnet sich ein ebenfalls deutlich positives Bild ab. So konnte eine Mehrzahl der Betriebe im dritten Quartal die Erträge steigern und die Erwartungen übertreffen. Die positiven Zahlen und Entwicklungen sorgen für eine erwartungsvolle Stimmung und schüren die Erwartungen auf weiterhin positive Entwicklungen im vierten Quartal 2017.

Branchen erwarten weitere Wachstumsschübe

Eine branchenspezifische Betrachtung zeigt eine eher verhaltene Stimmung in der Baubranche mit eher negativen Erwartungen in den Wintermonaten des vierten Quartals im Bereich der Auftragseingänge und Ertragsabwicklung. Trotz dieser Aussicht, leidet jedoch kein Unternehmen dieser Branche unter einer schlechten oder gar bedrohlichen Lage.

Ein Blick auf die Metall- und Nichtmetallindustrie zeigt dabei das komplette Gegenteil. Nachdem hier bereits im letzten Quartal gute Ergebnisse verzeichnet wurden, erwartet die Branche für das vierte Quartal ein weiteres Wachstum.

Die guten Aussichten belegen wiederholt die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Liechtenstein. Unternehmen wie Vienna Life profitieren durch politischer Stabilität, einem liberalen Gesellschaftsrecht und einer erstklassigen Infrastruktur. Ein einfaches Steuersystem sorgt dabei für zusätzliche Transparenz und einer moderaten Besteuerung. Der einfache Zugang zum europäischen Wirtschaftsraum und dem einfachen Marktzugang zur Schweiz bestätigen Liechtenstein als hervorragenden Standort für Unternehmen wie Vienna Life.

Getagged mit: , ,